Praxis für Klassische Homöopathie und Naturheilkunde
Praxis für Klassische Homöopathie und Naturheilkunde

... nach Edward Bach

Edward Bach lebte in der Zeit von 1886- 1936.

Er war erfolgreicher homöopathischer Arzt in London und entwickelte in der Zeit Nosoden, die auch heute noch bei Darmerkrankungen Verwendung finden.

1930 gab er seine Praxis auf um auf dem Land zu leben. Dort wollte er eine einfache HomöopathieHeilweise entwickeln, die von jederman in den Haushalten praktiziert werden könnte.

Sein Ziel war die Wiederherstellung der Harmonie zwischen Seele und Gemüt um so die Grundursache der Krankheit zu entfernen. Dann könnten, wenn nötig, noch die entsprechenden Mittel, z.B. Homöopathika zur vollständigen körperlichen Heilung eingesetzt werden.

 

Der Therapeut, der mit seinen Bach Blüten arbeiten will, muss sich eingehend mit dem Patienten auseinandersetzen um zu erkennen, welcher Konflikt zwischen der Seele und der Persönlickeit des Patienten besteht, der in der Folge die Krankheit hervorbrachte oder die Heilung verhindert.

Der Patient sollte nach ausführlicher Beratung mit Hilfe der therapeutischen Begleitung in Eigenverantwortung Lösungsstrategien entwickeln um diese Heilungshindernisse zu beseitigen.

 

Zur Unterstützung finden die sogenannten Bach Blüten ihren Einsatz. Es stehen 38 Einzelblüten unud die Blütenmischung Rescue Tropfen zur Behandlung zur Verfügung, die je nach Notwendigkeit zusammengestellt werden können.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Klassische Homöopathie und Naturheilkunde