Praxis für Klassische Homöopathie und Naturheilkunde
Praxis für Klassische Homöopathie und Naturheilkunde

Wirkungsweise

Samuel Hahnemann musst im Laufe seiner Zeit als Arzt erkennen, dass einige Patienten nach Genesung ihres akuten Leidens immer wieder mit neuen Beschwerden zu ihm kamen. Dies erwog in ihm den Verdacht, dass die Energie des Lebends bei diesen Patienten tiefgreifend gestört sei- die Theorie der chronischen Krankheiten war geboren und wurde von ihm in dem Buch "Die chronischen Krankheiten" festgehalten. Auch sein "Gesetzbuch über die richtige Ausführung der homöopathischen Behandlung "Das Organon der Heilkunst" geht er darauf ein.

 

Die passenden homöopathischen Arzneimittel regen im Organismus die Selbstheilungskräfte an, welche dann zur Gesundung des Organismus beitragen. Dies gelingt vor allem bei akuten Erkrankungen oder Störungen, deren Ursprung im funktionellen Systems liegt. Bei bereits zerstörten Strukturen (z.B. Arthrose, Lähmungen, Organstrukturveränderung usw.) kann lediglich eine Milderung der Beschwerden, nicht jedoch eine vollständige Gesundung erreicht werden.

Selbst schwere pathologische Erkrankungen, können somit von der homöopathischen Therapie als Unterstützung profitieren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Klassische Homöopathie und Naturheilkunde